Depression-Heute Startbild 2022

Willkommen bei Depression-Heute.de


Befreiung: Mein Weg zur Medikamentenfreiheit

Ein Gastbeitrag von Marie Ich habe es nach 6 Jahren endlich geschafft, mein Antidepressivum Venlafaxin vollständig abzusetzen und möchte heute meine Geschichte mit Euch teilen, um Euch Mut zu machen! Ich weiß, dass es sich zuweilen so anfühlt, als würde der Albtraum nie enden und die Lebensfreude nie wieder zurückkehren. Die Verzweiflung und der Leidensdruck sind in manchen Phasen unerträglich groß und genau in diesen Zeiten braucht es ganz dringend die Ermutigung und den Zuspruch durch Andere. Möge meine Geschichte Euch zeigen,…

Blog

Psychexit 7: Absetz- und Entzugsprobleme – Informationsdefizite

2. Dezember 2022 (Freitag), 13.00-17.30 Uhr: Psychexit 7: „Die Vorenthaltung von Informationen über Absetz- und Entzugsprobleme bei Antidepressiva und Neuroleptika und von Hilfen beim Reduzieren als menschenrechtliches Problem“. Zoom-Konferenz mit den Referentinnen und Referenten: Related Posts:Zusatzinformationen zur S3-Leitlinie Schizophrenie –…Interview Volkmar Aderhold von Gastautor Ološtiak-BrahmsZukunft der Antidepressiva – wegen großer Nachfrage im Marta…

Großbritannien hilft bei Abhängigkeit von Antidepressiva
Antidepressiva / Blog

Großbritannien hilft bei Abhängigkeit von Antidepressiva

Dr. Mark Horowitz ist Forscher und angehender Psychiater, der bereits viele Denkanstöße bewirkt hat (Verwendung des Fotos mit freundlicher Genehmigung von Mark Horowitz). Aktuell arbeitet er in einer Ambulanz, die Patienten betreut, die von Antidepressiva abhängig geworden sind. Diese Ambulanz wird vom staatlichen britischen Gesundheitssystem NICE finanziert. Im Jahr 2019 veröffentlichte Horowitz eine Arbeit über…

Wenig Serotonin macht nicht depressiv
Blog / Serotonin

Wenig Serotonin macht nicht depressiv

Bis zu 90 % der Allgemeinbevölkerung und erstaunlich viele Ärzte, Psychologen und Wissenschaftler glauben fälschlicherweise: Ein depressiver Patient besitzt einen niedrigen Serotoninwert und durch die Gabe eines Antidepressivums wird dieser erhöht, wodurch die Depression endet. Aus diesem Grund hat eine Forschungskooperation aus Britischen und Schweizer Forschern die aktuell verfügbaren Erkenntnisse aus bildgebenden, genetischen und endokrinologischen…

Liebe Patienten,

zu den wichtigsten Erkenntnissen der psychiatrischen Forschung gehörte die Beobachtung: Depressionen hören wieder auf und sind keine Erkrankung, die dauerhaft bleiben. Dennoch ist es eine gute Idee, Hilfen anzunehmen um diese schwere Zeit besser zu überstehen.

Ansari