Buch lesen, informieren

Werden Sie zu Ihrem eigenen Experten.

Das Wissen über die eigene Erkrankung kann helfen, Behandlungsfallen zu umgehen. Je mehr Sie über sich und Ihre Krankheit wissen, desto mehr weicht das Gefühl des Ausgeliefertseins. Aus der Opferrolle wird ein Expertenstatus. Hierbei ist es nicht nur wichtig, allgemeine Informationen über Depressionen zu sammeln, sondern auch die eigenen Auslöser zu kennen.

Eine Depression entsteht nicht von heute auf morgen. Vor jeder Krise gibt es zahlreiche Vorboten, die die Depression ankündigen. Das bietet die Möglichkeit, frühzeitig Gegenmaßnahmen zu erreichen und damit eine Manifestation zu verhindern.

Zum Thema Depression gibt es zahlreiche Veröffentlichungen. Besonders geschätzt werden die Erfahrungsberichte von anderen Betroffenen. In Selbsthilfegruppen erhält man Informationen über Medikamente und kann sich austauschen.

Der beste Experte für die Erkrankung Depression sind Sie selber.

weiter           Zurück zur Therapie-Übersicht