Aromatherapie

Aromatherapien waren bis zum zweiten Weltkrieg ein häufig angewendetes Mittel in deutschen Psychiatrien

Sie können mit Düften, die Sie in eine Aromalampe geben, ihre Stimmung beeinflussen.

Lavendelöl und Melissenöl zum Beispiel wirken beruhigend und helfen zu schlafen.

Während Grapefruitöl Stimmungsaufhellend wirkt.

Diese ätherischen Öle entfalten ihre Wirkung auch sehr gut in warmen Badewasser.

weiter           Zurück zur Therapie-Übersicht