Die beliebtesten Beiträge

was war was wird

Wie effizient sind antidepressive Medikamente?

Der Harvard Forscher Irving Kirsch hat zusammen mit Ed Pigott und anderen die Daten der größten, pharmaunabhängigen Antidepressiva-Studie (STAR*D) mit den Daten von anderen (pharmafinanzierten) Antidepressiva-Studien verglichen.

Die Effizienz und auch das Ansprechen auf Antidepressiva ist sehr unterschiedlich:

 

Genesung (Recovery)

Ansprechverhalten (Response)

STAR*D (unabhängige Studie)

25,6 Prozent

35,2 Prozent

Pharmafinanzierte Studien

48,4 Prozent

65,2 Prozent

Die Autoren stellen die Frage: Was stimmt? Wird die Effizienz der Medikamente möglicherweise durch eine „geeignete“ Auswahl von Patienten in den klinischen Studien der Pharmaindustrie stark verzerrt?

http://psycnet.apa.org/record/2018-45831-001?doi=1


Die BBC berichtet, zwei Millionen Menschen leiden unter Entzugsbeschwerden, wenn sie Antidepressiva absetzen.

https://www.bbc.com/news/health-45717465

In Deutschland schreibt das Magazin Gute Pillen, schlechte Pillen über das Absetzen von Antidepressiva

https://gutepillen-schlechtepillen.de/meldungen/kein-kinderspiel/


Wie nutzlos sind Depressions-Screenings (also Tests auf Depressionen)?

Das IQWiG sagt: Es fehlt die wissenschaftliche Grundlage, schreibt das Ärzteblatt:

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/97995/Fuer-ein-Depressionsscreening-fehlt-laut-dem-IQWiG-die-wissenschaftliche-Grundlage


Wie hilfreich ist die Elektrokrampftherapie bei Depressionen?

Ein klares Statement zur Elektrokrampftherapie bei der 57. Maudsley Debate in London: „This house believes that ECT has no place in modern medicine”. Wir sind der Ansicht, die Elektrokrampftherapie sollte in der modernen Medizin nicht eingesetzt werden.

https://www.madintheuk.com/2018/10/the-57th-maudsley-debate-interview-with-professor-john-read-and-doctor-sue-cunliffe/


Die Natur psychischer Störungen

Professor Herta Flor sagt:  „Psychische Störungen sind keine Hirnerkrankungen“. Frau Flor ist übrigens wissenschaftliche Direktorin des Instituts für Neuropsychologie und Klinische Psychologie am Zentralinstitut für Seelische Gesundheit in Mannheim und Lehrstuhlinhaberin für Neuropsychologie an der Universität Heidelberg. Schöner Artikel von Christian Wolf auf Spektrum.de.

https://www.spektrum.de/news/ist-das-gehirn-krank-wenn-die-seele-leidet/1589932