Die beliebtesten Beiträge

Die Doktorarbeit Therapiegeschichte der Depression und Einführung der Antidepressiva in der BRD in der Zeit von 1945-70 von Dr. Peter Ansari ist kostenlos im Netz erhältlich.

therapien-zeit

Diese Grafik (S. 247) zeigt den Wandel der Therapien bei depressiven Patienten, die stationär aufgenommen waren.

 Die Arbeit zeigt, dass Antidepressiva nach Ihrer "Erfindung" kein Erfolg waren, sondern nur selten von Psychiatern zur Therapie von depressiven Patienten eingesetzt wurden.

10 Jahre nach der Einführung der antidepressiven Medikamente wurden sie seltener eingesetzt, als in den ersten beiden Jahren nach ihrer Entwicklung.

Die Psychiater waren von der Wirkung enttäuscht. Vier Jahre vor dem Aufkommen der Antidepressiva hatten die Neuroleptika/Antipsychotika die Arbeit in den Psychiatrien revolutioniert. Im Vergleich dazu wirkten die Antidepressiva nur bei sehr wenigen Patienten und das Einsetzen einer Wirkung dauerte unverhältnismässig lange.

In der Anfangszeit wurden Antidepressiva als Monotherapeutikum nur bei 12 Prozent der depressiven Patienten eingesetzt. Dieser Wert sank im Beobachtungszeitraum.

Sie können sich die Arbeit kostenlos vom Server der Bibliothek der Medizinischen Hochschule Hannover (MH Hannover) herunterladen (ca. 8 MB).

Therapiegeschichte
der Depression
Download des .pdf
          Zur MH-Bibliothek
Dissertationen 2014