Die beliebtesten Beiträge

Am Dienstag, den 1. Oktober 2019 findet die dritte Herforder Tagung über Depressionen und den Umgang mit Antidepressiva in der Volkshochschule Herford statt. Schwerpunkte sind in diesem Jahr:

  • Wie kann man die Medikamente reduzieren, ohne daran zu scheitern?
  • Was ist von der Therapiemethode Elektroschock zu halten?

Die Tagung wird von dem Verein für psychosoziale Arbeit in Herford „Die Klinke e. V.“ organisiert. Die Tagungsgebühr beträgt 50 Euro.

Die Anmeldung erfolgt über die Volkshochschule Herford, es stehen nur eine begrenzte Zahl an Plätzen zur Verfügung. Zur Anmeldung

Hier können Sie den
Flyer herunterladen.

tagung herford 2019

Das Programm:

9:00 - 9:15 Wolf Müller Maria Canovai Begrüßung, Einführung in die Tagung Begrüßung durch WGSP, Hinweise

9:15 - 9:30 Hildegard Weigand Hilflosigkeit der Psychiatrie – Beziehung als Kern der Behandlung

9:30 - 10:15 Dr. Peter Ansari „Sanfter“ Entzug – Wie geht das

10:15 - 10:30 Kaffee-Pause

10:30 - 10:45 Klanggeflüster Musikalische Einlage

10:45 - 11:45 Pauline Dinkelberg, Dr. Peter Groot Paul Harder, Verantwortungsvolle Reduzierung von Medikamenten – Unterstützung durch den Verein für Medikamentenentzug Maastricht Ausschleichen von Antidepressiva mit Tapering-Strips

11:45 - 12:15 Lucia Wolf Einsatz von Homöopathie – Unterstützung des Entzugs von Antidepressiva

12:15 - 12:30 Klanggeflüster Musikalische Einlage

12:30 - 13:30 Mittagspause

13:30 - 13:45 Klanggeflüster Musikalische Einlage

13:45 - 14:15 Julia Lippert Diagnose- und Behandlungsdschungel: „EKT“ am eigenen Leib – Erfahrungswissen

14:15 - 14:45 Dr. Wolf Müller Klinische Praxis: Elektroschocks in den 70er Jahren – Expertenwissen

14:45 - 15:30 PD. Dr. Jann Schlimme Zur Studienlage der Anwendung der „EKT“ – die Psychiatrie braucht die „EKT“ nicht

15:30 - 15:45 Klanggeflüster Musikalische Einlage

15:45 - 16:15 Kaffee-Pause

16:15 - 17:00 Dr. Peter Lehmann Wiederkehr des Elektroschocks – Argumente gegen den Einsatz der sogenannten Elektrokonvulsions – „Therapie“

17:00 - 18:00 N. N. Alle Beobachtungen zur Tagung von Psychiatrie-Erfahrenen Gespräch und Diskussion mit dem Publikum