Blog

Studiogespräch mit Ansari und Frauke Gonsior

muessen reden

Kann man über Depressionen berichten und einen „anderen“ Ansatz verfolgen? Die Redakteurinnen Svenja Kiehne, Paulina Würffel, Helena Will hatten „Unglück auf Rezept“ gelesen und entschieden: So kann es mit der Berichterstattung über Depressionen und Antidepressiva nicht weitergehen. Sie stellten eine Sendung auf die Beine und luden als Gäste Frauke Gonsior (vom Blog Fräuleins wunderbare Welt) und Dr. Peter Ansari ein:

LEICHTFERTIGER GRIFF ZUR TABLETTE

In Deutschland leiden jährlich bis zu vier Millionen Menschen unter Depressionen. Leider wird diese Diagnose viel zu leichtfertig angenommen und der Griff zu Antidepressiva viel zu schnell ermöglicht. Was man wirklich über Depressionen wissen muss, erfahrt ihr in unserem neuen Talkshow-Format Wir müssen reden!

Zum Beitrag
auf Campus38

muessen reden
„Man muss acht Patienten mit Antidepressiva behandeln, damit es einem Menschen besser geht, als wenn er Placebo eingenommen hätte.“

Zur wissenschaftlichen Quelle
8-10 Menschen müssen Antidepressiva einnehmen
damit es einem besser geht

Über den Autor

Dr. Peter Ansari

Autor und Depressionsforscher

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .